Imatge de l'autor

Georg Brandes (1842–1927)

Autor/a de William Shakespeare

111+ obres 348 Membres 4 Ressenyes

Sobre l'autor

Crèdit de la imatge: Courtesy of the Royal Danish Library/ Dept. of Maps, Prints and Photographs (image use requires permission from the RDL).

Obres de Georg Brandes

William Shakespeare (1914) 20 exemplars
Søren Kierkegaard (1877) — Autor — 19 exemplars
Wolfgang Goethe (1936) 18 exemplars
Friedrich Nietzsche (1914) — Autor — 17 exemplars
Danske digterportrætter (1970) 11 exemplars
On Reading: An Essay (1947) 11 exemplars
Michelangelo Buonarroti (1963) 10 exemplars
Voltaire (1930) 9 exemplars
Impressions of Russia (1966) 9 exemplars
Cajus Julius Cæsar 7 exemplars
Essays 6 exemplars
The World at War 5 exemplars
Fem danske Digtere 4 exemplars
HENRIK IBSEN (2016) 4 exemplars
Sinn und Form 4/2012 (2012) 3 exemplars
Udvalgte skrifter (1984) 2 exemplars
Kamma Rahbek 2 exemplars
LEVNED (1905) 2 exemplars
Anatole France (2014) 2 exemplars
Heinrich Heine 2 exemplars
TALER 2 exemplars
Goethe 1 exemplars
Homer 1 exemplars
Petrus 1 exemplars
Fugleperspektiv 1 exemplars
Das Ibsen-Buch 1 exemplars
Benjamin Disraeli 1 exemplars
Om böcker 1 exemplars
Renán y Nietzsche 1 exemplars
Selected letters (1990) 1 exemplars
Émile Zola 1 exemplars
Urkristendom 1 exemplars
Hellas; travels in Greece (1977) 1 exemplars
UNGDOMSVERS 1 exemplars

Obres associades

Memoirs of a Revolutionist (1889) — Introducció, algunes edicions452 exemplars
King Coal (1917) — Introducció, algunes edicions163 exemplars
Danske essays — Autor, algunes edicions9 exemplars
A Reader for Writers — Col·laborador — 2 exemplars
Danske levnedsbøger, anden del — Autor, algunes edicions1 exemplars

Etiquetat

Coneixement comú

Nom normalitzat
Brandes, Georg
Nom oficial
Brandes, George Morris Cohen
Data de naixement
1842-02-04
Data de defunció
1927-02-19
Gènere
male
Nacionalitat
Denmark
Lloc de naixement
Copenhagen, Denmark
Lloc de defunció
Copenhagen, Denmark
Llocs de residència
Berlin, Germany
Educació
University of Copenhagen
Professions
critic, scholar

Membres

Ressenyes

Indeholder "Schack Staffeldt", "Christian Winther", "Ludvig Bødtcher", "Emil Aarestrup", "H. C. Andersen", "Frederik Paludan-Müller", "J. P. Jacobsen", "Wilhelm Dinesen", "Sven Møller Kristensen: Efterskrift".

"Schack Staffeldt" handler om ???
"Christian Winther" handler om ???
"Ludvig Bødtcher" handler om ???
"Emil Aarestrup" handler om ???
"H. C. Andersen" handler om ???
"Frederik Paludan-Müller" handler om ???
"J. P. Jacobsen" handler om ???
"Wilhelm Dinesen" handler om ???
"Sven Møller Kristensen: Efterskrift" handler om ???

???
… (més)
 
Marcat
bnielsen | Jun 30, 2013 |
Great little book first published in 1906 about the importance of reading, how to choose what to read (read what enhances you), what not to expect from a book and other great concepts to take your reading to a higher level of understanding. As a PDF file the book is only 77 pages and is a short read.
 
Marcat
bootsntrails | Jul 26, 2011 |
Stefan Zweig ist voll des Lobes für Georg Brandes und seine Biographie Julius Caesars, indem er schreibt '... in solchen Portraits ist das Buch von Brandes hervorragend...'. So ist es nicht einfach, gegen das gewichtige Urteil eines solch großen Kenners zu argumentieren. Dennoch erhebt sich der Eindruck, dass die Darstellung Julius Caesars nicht frei von wesentlichen Schwächen ist. Zweifelsohne ringt die Detailfülle und die lebhafte Darstellung Bewunderung ab. Doch ist eine klare Linie in seinen Schilderungen kaum auszumachen, vielmehr reiht Brandes Begebenheit an Begebenheit und Faktum an Faktum, ohne ein ganzheitlicheres Ziel zu verfolgen. Und bei aller vielleicht durchaus gebotenen Begeisterung des Autors für die Person seines Interesses, die fortwährend wiederkehrende Lobpreisung des unzweifelhaften großen römischen Herrschers mutet befremdend an. Einige Zitate:

'Erst da steht er an seinem Ziele als Alleinherrscher, ist imstande, mit alles überblickender Weisheit unermeßliche und wohltuende Pläne zu verwirklichen.'
'... und es ist kein Tüttelchen Übertreibung an dem Satze, daß Caesar der Schöpfer des späteren Frankreichs und der späteren Franzosen ist.'

In Summe legte Brandes ein wichtiges Werk vor, dem auch viele Jahrzehnte nach seiner Erscheinung noch Bedeutung zukommt. Doch insbesondere vor dem Hintergrund seiner offen dargestellten Bewunderung Caesars muss der historischen Wert seiner Schilderungen mit vorsichtigem Respekt interpretiert werden.
… (més)
 
Marcat
ThomasK | Sep 10, 2008 |
Stefan Zweig ist voll des Lobes für Georg Brandes und seine Biographie Julius Caesars, indem er schreibt '... in solchen Portraits ist das Buch von Brandes hervorragend...'. So ist es nicht einfach, gegen das gewichtige Urteil eines solch großen Kenners zu argumentieren. Dennoch erhebt sich der Eindruck, dass die Darstellung Julius Caesars nicht frei von wesentlichen Schwächen ist. Zweifelsohne ringt die Detailfülle und die lebhafte Darstellung Bewunderung ab. Doch ist eine klare Linie in seinen Schilderungen kaum auszumachen, vielmehr reiht Brandes Begebenheit an Begebenheit und Faktum an Faktum, ohne ein ganzheitlicheres Ziel zu verfolgen. Und bei aller vielleicht durchaus gebotenen Begeisterung des Autors für die Person seines Interesses, die fortwährend wiederkehrende Lobpreisung des unzweifelhaften großen römischen Herrschers mutet befremdend an. Einige Zitate:

'Erst da steht er an seinem Ziele als Alleinherrscher, ist imstande, mit alles überblickender Weisheit unermeßliche und wohltuende Pläne zu verwirklichen.'
'... und es ist kein Tüttelchen Übertreibung an dem Satze, daß Caesar der Schöpfer des späteren Frankreichs und der späteren Franzosen ist.'

In Summe legte Brandes ein wichtiges Werk vor, dem auch viele Jahrzehnte nach seiner Erscheinung noch Bedeutung zukommt. Doch insbesondere vor dem Hintergrund seiner offen dargestellten Bewunderung Caesars muss der historische Wert seiner Schilderungen mit vorsichtigem Respekt interpretiert werden.
… (més)
 
Marcat
ThomasK | Sep 10, 2008 |

Llistes

Potser també t'agrada

Autors associats

Estadístiques

Obres
111
També de
6
Membres
348
Popularitat
#68,679
Valoració
3.8
Ressenyes
4
ISBN
70
Llengües
8

Gràfics i taules