IniciGrupsConversesMésTendències
Cerca al lloc
Aquest lloc utilitza galetes per a oferir els nostres serveis, millorar el desenvolupament, per a anàlisis i (si no has iniciat la sessió) per a publicitat. Utilitzant LibraryThing acceptes que has llegit i entès els nostres Termes de servei i política de privacitat. L'ús que facis del lloc i dels seus serveis està subjecte a aquestes polítiques i termes.
Hide this

Resultats de Google Books

Clica una miniatura per anar a Google Books.

S'està carregant…

Una librería con magia (2016)

de Thomas Montasser

Altres autors: Mira la secció altres autors.

MembresRessenyesPopularitatValoració mitjanaMencions
635328,209 (3.5)2
On a quiet back street in a sleepy town, there sits an old bookshop: an emporium of reading delights. Inside, there sits a most peculiar novel - its ending changes depending on the reader... For young Valerie, who has just inherited the shop after the sudden (and very mysterious) disappearance of her Aunt Charlotte, the place amounts to nothing more than a badly-run business, to be whipped into shape before being sold on. But when an enigmatic customer appears and enquires about the novel with no ending, the magic of the place is unlocked...… (més)
S'està carregant…

Apunta't a LibraryThing per saber si aquest llibre et pot agradar.

No hi ha cap discussió a Converses sobre aquesta obra.

» Mira també 2 mencions

Es mostren totes 5
Charming little story about the joy of books - as living, physical things and the stories inside - and bookshops. You're not going to find a Pulitzer- or Booker-winning novel here, just a nice huggy kind of book that will totally appeal to anyone who loves reading and the possibilities we find within stories. 3.5 stars. ( )
  Alan.M | Apr 16, 2019 |
„Der Wetterumschwung hatte sich durch nichts angekündigt.“ (Zitat)

Mit diesem Satz beginnt ein kleines Buch, das Valerie in der kleinen Buchhandlung ihrer Tante Charlotte findet. Valerie wundert sich noch darüber, dass Tante Charlotte dieses Buch überhaupt ins Regal gestellt hat, hört die Geschichte doch nach einigen Seiten auf und es folgen viele leere, weiße Seiten – eindeutig ein Fehldruck. Noch eigenartiger ist, dass eines Tages ein junger Mann die Buchhandlung betritt, einige Bücher kauft und begeistert ist, als er genau dieses Buch „Ein ganz besonderes Jahr“ entdeckt.

Valerie, Mitte 20, hat gerade ihr BW Studium abgeschlossen, wollte noch den Master machen und ihre Karriere planen, als ihre Tante Charlotte im Alter von beinahe 80 Jahren plötzlich verschwindet und in einer Nachricht mitteilt, dass Valerie sich um das Geschäft kümmern soll. Für Valerie beginnt eine Reise in die Welt der Bücher, aber auch der Überlegungen, was sie mit einer Buchhandlung tun soll, die seit den 50er Jahren existiert, aber kaum mehr Kunden hat. Doch sie unterschätzt die Kraft der Literatur und der Bücher.

Dieser Roman handelt von einer alten, kleinen Buchhandlung, vor allem aber von Büchern und den Menschen, die sich für Bücher begeistern und die uns im Laufe der Handlung begegnen.

Der Autor schreibt in der dritten Person, allerdings nahe an einer personalen Erzählform, sein Hauptcharakter ist Valerie. Sie und die Buchhandlung stehen im Mittelpunkt der Handlung, die sich über ein Jahr erstreckt. Für den Spannungsbogen sorgt die Frage nach dem Verschwinden von Tante Charlotte und die Auflösung. Dennoch ist nicht Spannung das Hauptanliegen des Autors, sondern es geht um Literatur, Bücher, die Sprache und die Freude daran. Vor allem aber geht es um die kleine Buchhandlung, die versucht, neben den Einkaufszentren und großen Buchhandelsketten zu bestehen. Jeder von uns kennt wohl noch so eine Buchhandlung.

Valerie, die Hauptprotagonistin, wächst dem Leser ans Herz und ihre Veränderung im Laufe dieses Jahres, als sie sich teilweise durch die Bestände der Buchhandlung liest.

„Es ist ein Unterhaltungsroman. Aber er ist so erzählt, wie man Geschichten erzählen sollte.“ (Zitat, Seite 84). Dieses Zitat aus der Handlung trifft auch auf diesen Roman zu.

Ein Buch für einen unterhaltsamen, angenehmen, entspannten Lesenachmittag, das ich allen Lesern empfehle, die nie an einer Buchhandlung vorbei gehen können, ohne sie zu betreten und „sich nur umzusehen“ – und diese nie mit leeren Händen wieder verlassen.
( )
  Circlestonesbooks | Mar 27, 2019 |
De esos libros que hay que leer por lo menos una vez, pero que seguro se le saca aún más partido la segunda o tercera vez que se lee, en la que se pueden extraer un sinfín de títulos y autores, clásicos y no tan clásicos, conocidos y no conocidos, que merecerá la pena leer a su vez.
Un cariñoso homenaje a la literatura en general y a las librerías en particular. ( )
  rebecanr | Feb 26, 2018 |
Un gioiellino inaspettato! ( )
  jcumani | Nov 9, 2017 |
Thomas Montasser beschreibt in seiner Erzählung "Ein ganz besonderes Jahr", wie sich das Leben von Valerie, der Betriebswirtschaftlerin, durch das Kümmern um die Buchhandlung ihrer verschwundenen Tante, umkrempelt - aber in so einem ruhigen Tempo, dass selbst die Protagonistin erst nach einiger Zeit realisiert, was passiert ist.

Einerseits begibt sich Thomas Montasser hier auf eine zauberhafte Ebene - der Zauber der Geschichten, das Versinken in Texten, der Zauber (und der Duft) alter Bücher und alter, kleiner Buchhandlungen. Andererseits konfrontiert er uns als Leser aber auch immer wieder mit den betriebswirtschaftlichen Realitäten, die das Betreiben solch einer Buchhandlung heutzutage nicht einfach machen.

In der Summe hätte ich mir gewünscht, noch mehr über Valerie, die Protangonistin, ihre Tante und den unbekannten jungen Mann zu erfahren - vielleicht fehlte mir einfach auch nur etwas mehr Aktivität. So war es eine nette Leseauszeit, bei der der Text, angereichert durch einige wirklich schöne Stellen, beim Lesen so dahinfloss, ohne (bei mir) nennenswerte Spannung in Bezug auf den weiteren Verlauf aufzubauen.

Es lohnt sich aber sicherlich den Text auf seine genannten Werke hin abzuklopfen, für mich war zwar einiges Bekanntes, aber auch einiges Unbekanntes darunter. Hier verbergens sich sicher weitere schöne Lesestunden. ( )
  ahzim | Feb 4, 2016 |
Es mostren totes 5
Sense ressenyes | afegeix-hi una ressenya

» Afegeix-hi altres autors (4 possibles)

Nom de l'autorCàrrecTipus d'autorObra?Estat
Thomas Montasserautor primaritotes les edicionscalculat
Bulloch, JamieTraductorautor secundarialgunes edicionsconfirmat
Has d'iniciar sessió per poder modificar les dades del coneixement compartit.
Si et cal més ajuda, mira la pàgina d'ajuda del coneixement compartit.
Títol normalitzat
Títol original
Títols alternatius
Data original de publicació
Gent/Personatges
Llocs importants
Esdeveniments importants
Pel·lícules relacionades
Premis i honors
Epígraf
Informació del coneixement compartit en alemany. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Da siehst du, dass die Wirklichkeit gegen die Literatur nicht bestehen kann. -Valeries Mutter
Ein Buch ist weit mehr als die Summe seiner Buchstaben! - Noé
Dedicatòria
Informació del coneixement compartit en alemany. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Für Mariam, meiner Blütenträume Muse
Primeres paraules
Informació del coneixement compartit en alemany. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Hätte jemand durch das Fenster geblickt, er hätte kaum mehr gesehen als den gebeugten Rücken einer mit großer Sorgfalt gekleideten älteren Dame, deren schneeweißer, etwas wirrer Dutt über der Kasse schwebte, von einer müden Deckenlampe in ein gnädiges Licht gehüllt.
Citacions
Darreres paraules
Nota de desambiguació
Editor de l'editorial
Creadors de notes promocionals a la coberta
Llengua original
CDD/SMD canònics

Referències a aquesta obra en fonts externes.

Wikipedia en anglès

No n'hi ha cap

On a quiet back street in a sleepy town, there sits an old bookshop: an emporium of reading delights. Inside, there sits a most peculiar novel - its ending changes depending on the reader... For young Valerie, who has just inherited the shop after the sudden (and very mysterious) disappearance of her Aunt Charlotte, the place amounts to nothing more than a badly-run business, to be whipped into shape before being sold on. But when an enigmatic customer appears and enquires about the novel with no ending, the magic of the place is unlocked...

No s'han trobat descripcions de biblioteca.

Descripció del llibre
Sumari haiku

Dreceres

Cobertes populars

Valoració

Mitjana: (3.5)
0.5
1 1
1.5
2
2.5
3 6
3.5 2
4 2
4.5
5 3

Ets tu?

Fes-te Autor del LibraryThing.

 

Quant a | Contacte | LibraryThing.com | Privadesa/Condicions | Ajuda/PMF | Blog | Botiga | APIs | TinyCat | Biblioteques llegades | Crítics Matiners | Coneixement comú | 159,052,555 llibres! | Barra superior: Sempre visible