IniciGrupsConversesMésTendències
Cerca al lloc
Aquest lloc utilitza galetes per a oferir els nostres serveis, millorar el desenvolupament, per a anàlisis i (si no has iniciat la sessió) per a publicitat. Utilitzant LibraryThing acceptes que has llegit i entès els nostres Termes de servei i política de privacitat. L'ús que facis del lloc i dels seus serveis està subjecte a aquestes polítiques i termes.

Resultats de Google Books

Clica una miniatura per anar a Google Books.

Germany: Memories of a Nation de Neil…
S'està carregant…

Germany: Memories of a Nation (edició 2015)

de Neil MacGregor (Autore)

MembresRessenyesPopularitatValoració mitjanaMencions
5632041,890 (4.59)9
"Germany is unlike any other country in the world. But how much do we really know about it, and how do its people understand themselves? In Germany: Memories of a Nation, Neil MacGregor -- director of the British Museum and author of A History of the World in 100 Objects -- presents the stories of a nation through a collection of thirty objects and touchstones. From coins and crowns to fairytales and philosophers, MacGregor presents the inventions, ideas, and icons that comprise the many identities of the German people. Germany: Memories of a Nation is a view of this complex and fascinating country like no other"--… (més)
Membre:ClifMcintosj
Títol:Germany: Memories of a Nation
Autors:Neil MacGregor (Autore)
Informació:Alfred a Knopf Inc (2015), 606 pages
Col·leccions:La teva biblioteca
Valoració:
Etiquetes:Cap

Informació de l'obra

Germany: Memories of a Nation de Neil MacGregor

S'està carregant…

Apunta't a LibraryThing per saber si aquest llibre et pot agradar.

No hi ha cap discussió a Converses sobre aquesta obra.

» Mira també 9 mencions

Es mostren 1-5 de 20 (següent | mostra-les totes)
Strangely, I liked his previous book (World in 100 artifacts or something) far more.
  Den85 | Jan 3, 2024 |
This was a good book to help me prepare for travels in Europe. ( )
  mykl-s | Jul 24, 2023 |
Tausend Jahre lang begann die Herstellung von Büchern mit dem Töten von Tieren. Gutenberg änderte das und ließ mit seiner Erfindung dem Wissen freien Lauf.

Martin Luther knackte den Kirchencode und öffnete der Aufklärung die Türen, ohne dass er dies in allen Einzelheiten gewollt hätte.

Noch immer denken wir mit Büchern, auch wenn wir am PC oder Kindle lesen, wir blättern nach vorne und zurück, wir denken und fühlen, wir lesen die langen Briefe der anderen.

Dieses Buch ist ein langes Bilderbuch und ein Brief für andere, der in seinen Texten einer Aussage von Karl Popper entspricht:

"Jeder Intellektuelle hat eine ganz besondere Verantwortung. Er hatte das Privileg und die Gelegenheit zu studieren; dafür schuldet er seinen Mitmenschen, die Ergebnisse seiner Studien in der einfachsten und klarsten und verständlichsten Form darzustellen. Das Schlimmste – die Sünde wider den Heiligen Geist – ist, wenn die Intellektuellen versuchen, sich ihren Mitmenschen als große Propheten auszuspielen und sie mit Orakeln der Philosophie zu beeindrucken. Wer es nicht einfach und klar sagen kann, der soll schweigen und weiterarbeiten, bis er es klar kann."

Dem Autor gelingt es, Geschichte in wenigen Sätzen und treffend bebildert zu verdichten und diese in spannend-nachvollziehbarer Art und Weise zu dosieren. Ein einfühlsames Bild der deutschen Geschichte, nach dem man lange suchen muss.

Alleine wie die Erfindung des Buchdrucks erzählt wird, von der Könnerschaft der Erzeugung richtiger Firnis, die Gestaltung und der Vertrieb der Auflagen. Neil MacGregor (NMG) formuliert spannend und klar verständlich, ein Großteil der Geschichte(n) kann auch Kindern vorgelesen werden.

Meine Kurzfassung von Deutschland: zersplitterte Kleinreiche, nie zentral gelenkt bis Bismarck, eine verspätete Nation, wenn man so will, Ausgangspunkt der Aufklärung, nach gigantischem Erfolg bis 1914 das Trauma zweier verlorener Weltkriege, heute immer noch die Abarbeitung von Schuld, große Ideale wie eh und je.

Kein anderes Land hat ein derart gewaltiges Denkmal der eigenen Schuld (Holocaust Mahnmal am Brandenburger Tor) errichtet. Wenige aber verstehen die deutsche Problematik der nie endenden Schuld bzw. ihrer Negativprägung.

Berlin ist eine Stadt, die in Architekturen denkt, lesen wir am Ende des Buches im Abschnitt: Mit der Geschichte leben. Berlin sollte in den 1780-ern zu einem neuen Athen entwickelt werden, alle Bauten kennzeichnen diesen Wunsch auch heute noch. Es ist die Musuemsinsel, aber auch die Bauten unter den Linden, die davon künden.

Christopher Clark sagt dazu:

„Ich glaube, man könnte das, was wir dort sehen, betrachten als eine Art architektonischer Wiederbestätigung einer bestimmten Vision des preußischen Staates und seines historischen Auftrags. Die Preußen definierten sich nie allein durch ihre militärische Stärke. Der Staat war stets auch das, was sie einen Kulturstaat nannten, ein Staat, geschaffen und dazu da, kulturelle Ziele zu verfolgen. Wir sehen in diesem außergewöhnlichen Stadtraum, den sie Forum Friedericianum nannten, ein Trio höchst gelungener Bauwerke, die in der Regierungszeit Friedrich des Großen entstanden sind. An der hinteren Ecke des Platzes steht die Hedwigskirche, ein bemerkenswertes Monument religiöser Toleranz in einem protestantischen Staat; mitten in der Stadt durften Katholiken eine kraftvoll wirkende Kirche errichten. Recht steht die Bibliothek, ein halb öffentliches Gebäude. Gewöhnliche Leute konnten dort hineingehen und Bücher lesen. Gegenüber dann das Opernhaus. Ein Bekenntnis zur Toleranz, zu Büchern, zu Musik. Darum ging es in Berlin, neben anderen Dingen, und wenn diese Gebäude heute restauriert werden, dann bedeutet dies, Preußen wird in gewisser Weise als Kulturstaat wiederentdeckt.“

In Deutschland waren Grenzen immer veränderlich, sie wanderten permanent. Beeindruckend die Karten zu Beginn des Buches, die den Zustand von 1500 bis heute in mehreren Schritten zeigen. Alleine die Vertiefung darin dürfte einigen verdeutlichen, welch komplizierte, komplexe Gemengelage vorhanden war und ist - vor allem mit dem sich ausbreitenden Protestantismus (Religionszugehörigkeit im Heiligen Römischen Reich um 1560)

Ein hervorragendes Buch, mit folgenden Kapiteln:

Wo liegt Deutschland?
Ein Deutschland der Imaginationen
Die fortlebende Vergangenheit
Made in Germany
Der Abstieg
Mit Geschichte leben

Anhang: umfassendes Abbildungsverzeichnis, Literaturhinweise und ausführlicher Index ( )
  Clu98 | Mar 2, 2023 |
Delves into the History, art and politics of Germany throughout the ages, from its start as the Holy Roman Empire to the reunification East and West Germany. Easy on the reader and neophyte with plenty of illustrations throughout. ( )
  charlie68 | Jul 27, 2021 |
4,5

Must read book about the history of German culture. ( )
  tmrps | Jul 1, 2021 |
Es mostren 1-5 de 20 (següent | mostra-les totes)
Sense ressenyes | afegeix-hi una ressenya
Has d'iniciar sessió per poder modificar les dades del coneixement compartit.
Si et cal més ajuda, mira la pàgina d'ajuda del coneixement compartit.
Títol normalitzat
Informació del coneixement compartit en anglès. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Títol original
Títols alternatius
Data original de publicació
Gent/Personatges
Llocs importants
Informació del coneixement compartit en anglès. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Esdeveniments importants
Pel·lícules relacionades
Epígraf
Dedicatòria
Informació del coneixement compartit en neerlandès. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
Voor Barry Cook, curator van het British Museum, veelzijdig talent, collega en raadgever, sine quo non
Primeres paraules
Citacions
Darreres paraules
Nota de desambiguació
Editor de l'editorial
Creadors de notes promocionals a la coberta
Llengua original
Informació del coneixement compartit en anglès. Modifica-la per localitzar-la a la teva llengua.
CDD/SMD canònics
LCC canònic

Referències a aquesta obra en fonts externes.

Wikipedia en anglès (1)

"Germany is unlike any other country in the world. But how much do we really know about it, and how do its people understand themselves? In Germany: Memories of a Nation, Neil MacGregor -- director of the British Museum and author of A History of the World in 100 Objects -- presents the stories of a nation through a collection of thirty objects and touchstones. From coins and crowns to fairytales and philosophers, MacGregor presents the inventions, ideas, and icons that comprise the many identities of the German people. Germany: Memories of a Nation is a view of this complex and fascinating country like no other"--

No s'han trobat descripcions de biblioteca.

Descripció del llibre
Sumari haiku

Debats actuals

Cap

Cobertes populars

Dreceres

Valoració

Mitjana: (4.59)
0.5
1
1.5
2 1
2.5
3 2
3.5 2
4 19
4.5 9
5 48

Ets tu?

Fes-te Autor del LibraryThing.

 

Quant a | Contacte | LibraryThing.com | Privadesa/Condicions | Ajuda/PMF | Blog | Botiga | APIs | TinyCat | Biblioteques llegades | Crítics Matiners | Coneixement comú | 202,107,646 llibres! | Barra superior: Sempre visible