IniciGrupsConversesMésTendències
Has donat un cop d'ull al SantaThing, la tradició de fer-se regals de LibraryThing?
ignora
Aquest lloc utilitza galetes per a oferir els nostres serveis, millorar el desenvolupament, per a anàlisis i (si no has iniciat la sessió) per a publicitat. Utilitzant LibraryThing acceptes que has llegit i entès els nostres Termes de servei i política de privacitat. L'ús que facis del lloc i dels seus serveis està subjecte a aquestes polítiques i termes.
Hide this

Resultats de Google Books

Clica una miniatura per anar a Google Books.

S'està carregant…

Das Drama der Scham. Ursprung und Entfaltung eines Gefühls (Sammlung…

de Konrad Schüttauf

MembresRessenyesPopularitatValoració mitjanaConverses
2No n'hi ha cap4,167,726No n'hi ha capNo n'hi ha cap
Eine neue Sicht auf das vielschichtige Thema Scham mit spannenden und überraschenden Beispielen. Scham entfaltet sich in zwei Grundformen: als Scham der passiven Enthüllung (der Mensch muss seine Bloßstellung erdulden) oder als Scham der scheiternden Selbstüberhebung (die eigenen Ansprüche werden auf blamable Weise weit verfehlt). Diese neue, überraschende Unterscheidung eröffnet den Autoren einen Blick auf die bisher viel zu wenig beachteten Eigenanteile des Subjekts an seiner Beschämung - auf den Akt der Täuschung des anderen. Scham hängt eng mit dem Wesen der Person überhaupt zusammen, mit ihrer Privatheit einerseits und dem verbotenen und doch zugleich geforderten Wagnis der Überschreitung andererseits. An einer Reihe typischer Szenarien werden die Hauptmomente des Schamgeschehens als ein Drama entwickelt. Mit den Mitteln der Psychoanalyse wird der Ursprung dieses Dramas in seine Früh- und Vorformen zurückverfolgt bis hin zu der im Biologischen wurzelnden Proto-Scham, die wir alle als eine erste tiefe Ungerechtigkeit erlitten haben.… (més)
Afegit fa poc perTonfeld

No n'hi ha cap.

No n'hi ha cap
S'està carregant…

Apunta't a LibraryThing per saber si aquest llibre et pot agradar.

No hi ha cap discussió a Converses sobre aquesta obra.

Sense ressenyes
Sense ressenyes | afegeix-hi una ressenya
Has d'iniciar sessió per poder modificar les dades del coneixement compartit.
Si et cal més ajuda, mira la pàgina d'ajuda del coneixement compartit.
Títol normalitzat
Títol original
Títols alternatius
Data original de publicació
Gent/Personatges
Llocs importants
Esdeveniments importants
Pel·lícules relacionades
Premis i honors
Epígraf
Dedicatòria
Primeres paraules
Citacions
Darreres paraules
Nota de desambiguació
Editor de l'editorial
Creadors de notes promocionals a la coberta
Llengua original
CDD/SMD canònics

Referències a aquesta obra en fonts externes.

Wikipedia en anglès

No n'hi ha cap

Eine neue Sicht auf das vielschichtige Thema Scham mit spannenden und überraschenden Beispielen. Scham entfaltet sich in zwei Grundformen: als Scham der passiven Enthüllung (der Mensch muss seine Bloßstellung erdulden) oder als Scham der scheiternden Selbstüberhebung (die eigenen Ansprüche werden auf blamable Weise weit verfehlt). Diese neue, überraschende Unterscheidung eröffnet den Autoren einen Blick auf die bisher viel zu wenig beachteten Eigenanteile des Subjekts an seiner Beschämung - auf den Akt der Täuschung des anderen. Scham hängt eng mit dem Wesen der Person überhaupt zusammen, mit ihrer Privatheit einerseits und dem verbotenen und doch zugleich geforderten Wagnis der Überschreitung andererseits. An einer Reihe typischer Szenarien werden die Hauptmomente des Schamgeschehens als ein Drama entwickelt. Mit den Mitteln der Psychoanalyse wird der Ursprung dieses Dramas in seine Früh- und Vorformen zurückverfolgt bis hin zu der im Biologischen wurzelnden Proto-Scham, die wir alle als eine erste tiefe Ungerechtigkeit erlitten haben.

No s'han trobat descripcions de biblioteca.

Descripció del llibre
Sumari haiku

Dreceres

Cobertes populars

Valoració

Mitjana: Sense puntuar.

Ets tu?

Fes-te Autor del LibraryThing.

 

Quant a | Contacte | LibraryThing.com | Privadesa/Condicions | Ajuda/PMF | Blog | Botiga | APIs | TinyCat | Biblioteques llegades | Crítics Matiners | Coneixement comú | 152,713,530 llibres! | Barra superior: Sempre visible